Hintergrund

Dienstag, 15. August 2017

Kimono-Shirt

Letztens bei meiner Blogrunde hab ich das Top entdeckt... einen Rest von einem super fließenden Viskosestoff hatte ich noch da. Als dann am Samstag das Wetter völlig verregnet war, war ich glücklich, ohne Ablenkung an die Nähmaschine, was will man mehr.


Die Anleitung war in der Ottobre... ich mag diese Zeitschrift super gern, schlichte gut tragbare Sachen.

Schlichter Stoff, passt perfekt zum Sommer. Ließ sich super nähen und ich wäre nicht ich, wenn es nicht wieder mal ein ABER  geben würde... ich hätte wieder nicht den Schnitt einfach übertragen sollen, sondern nachmessen... jedenfalls sitzen die Brustabnäher etwas blöd... aber immerhin hab ich einen BH gefunden, der passt... naja, weiß ich Bescheid und beim nächsten Top versetze ich den Abnäher.

 Angezogen passt. Hab wieder eher eine Nummer kleiner genommen, hätte gern im unteren Saum etwas mehr Zugabe gehabt, hat der Rest aber leider nicht hergegeben, aber okay.


Ideal mit ein bissel Änderungen werde ich das sicher noch mal nähen.

Sonntag, 13. August 2017

7-Sachen-Sonntag-13.08.2017

So heute bin ich wieder dabei mit den 7 Sachen, die ich gemacht hab egal ob für 5 min oder für 5 Stunden gesammelt bei Anita von Grinsestern.

#1 - erstmal die Maschinen entkalkt. Versuche ich zumindest hin und wieder dran zu denken

#2 - da war ein Stück Naht aufgegangen und da ich zufällig dunkelblaues Garn drin hatte von einem Nähprojekt gestern, hab ich doch die Naht gleich zugemacht.

#3 - die Gnoccis mussten weg und somit hab ich die vorbereitet - Soße dazu und ab ins Gefrierfach, da bleibt es dann sicher gut.

#4 - das Projekt von gestern gebügelt und fotografiert, demnächst mehr.


#5 - den Fahrradlenker in die Hand genommen und nach knapp 35 km wieder abgestellt. Dafür gab es heute kein anderen Sport.

#6 - Daheim angekommen erstmal mit Kaffee und Kuchen die Beine hochgelegt und relaxt.

#7 - okay das Bild ist von Gestern.. gestern gab es die Paprikapfanne mit Hühnchen mit Gnoccis , heute gibt es die mit Petersilienpolenta, ich hoffe das ist so lecker wie gestern.

#7.1 - Abendbrot erledigt... hier nun doch noch das Bild mit der Petersilien-Polenta... dank viel Soße auch lecker.

Zusätzlich hab ich noch 2 Bilder von unterwegs dabei:

Beim vorbeiradeln dachte ich, halt da steht doch ein Vogel, also Fahrrad hinstellen (sogar mal dran gedacht das nicht komplett im Weg zu "parken) - Kamera rausholen

Tatsächlich, richtig geschaut... tja, auch das sieht man unterwegs.. wobei die Tour sowieso ins schöne ruhige Randgebiet ging.

So und nun mache ich Abendbrot und stöber dann bei den anderen was die heute schönes gemacht haben.

Samstag, 12. August 2017

Buchhülle nach Pattydoo

Ich lese super gern auch Sachbücher... mit Sachbüchern ist das immer so eine Sache, gerade wenn ich mit den Öffentlichen unterwegs bin zur Arbeit bevorzuge ich eigentlich meine Zeitschriften. Die Artikel sind kurz und ideal um kürzere oder länger Strecken zu überbrücken.... manchmal - im Moment zum Beispiel - wird viel gebaut und somit muss ich einen längeren Umweg fahren, also war meine Zeitschrift schneller ausgelesen als die Neue erscheint. Somit komme ich in den Genuss mal ein Buch mitzunehmen und schon sind wir wieder bei den Sachbüchern.

Auch wenn man denkt alle Welt schaut eh in sein Smartphone oder so, ich möchte trotzdem nicht meiner Umwelt gleich klar machen was ich für Sachbücher lese... das sind nämlich teilweise echt witzige Exemplare.

Kleine Kostprobe gefällig? Gern lese ich Ernährungsbücher, egal ob es um Inhaltsstoffe, Zucker oder sonstiges geht.... dann hätte ich noch Stilbücher im Angebot... klar, jeder würde sofort schauen was ich anhabe.. natürlich super stylisch - Jeans und Shirt... wie spannend - also denkt sich jeder, wird ja Zeit, dass du das Buch liest... duck... ansonsten hab ich noch ökologische Sachbücher zu stehen, Männer und Frauenphänomene und nicht zu vergessen unzählige Bücher über Haushaltsthemen.. ja richtig... alles Bücher die meine Fahrgäste gegenüber nichts angeht... also kam ich auf die Idee eine Buchhülle zu nähen für das aktuelle Buch...

Im Netz wird man schnell fündig und mit kurzem Video und kleiner Anleitung kein Problem.. Reststoffe hab ich immer da, also ran an die Maschine.


Stoff raussuchen ist immer das Schwierigste.

 Fertige Hülle... ein echt simples Nähteil

Auch wenn ich von ein paar wirklich lieben Menschen tolle Lesezeichen bekommen hab, so ein Lesezeichen ist auch super.


Der hintere Teil ist variabel, so dass es für unterschiedliche dicke Bücher angepasst werden kann... ich habe vorher ein paar Bücher geschaut... zwar nicht für alle passend wegen der Höhe der Bücher, aber für typische Taschenbücher passt es.

Hier sieht man noch mal das Innenleben.

Und der komplette Außenstoff.

Die Anleitung ist von hier. Allerdings habe ich die Bindebänder weggelassen, weil ich sowas unpraktisch finde.

Sonntag, 6. August 2017

7-Sachen-Sonntags-06.08.17

Und wieder ist eine Woche rum.... irgendwie rast die Zeit, aber wie ich bei anderen höre, geht es allen so.

Gestern habe ich einen spontan tollen Ausflug gemacht, dazu gibt es wenn ich es schaffe die Woche einen extra Post.

Aber nun zu den Dingen die ich heute gemacht habe, mit den Händen, egal ob für 5 min oder für 5 Stunden nach einer Idee von Frau Liebe gesammelt bei Anita von Grinsestern.

Los gehts:

Nach dem ich wirklich das Wochenende ausgiebig ausgeschlafen hab, war wohl dringend nötig:


#1 - die Tour von gestern im Rechner geschaut... naja, 15 km, war schon doll, da brauche ich mich nicht wundern, dass ich platt bin und die Laufrunde heute ausfällt...

#2 - gemütliches Frühstück mit Werbung stöbern und geprüften Eiern... sehr entspannt, das lieb ich am Wochenende

#3 - am Freitag war ich ja mit meinem Minileihwagen beim Möbelschweden Bilderrahmen holen, gestern angefangen und heute die Wand fertig dekoriert... diese kahle Wand störte mich schon eine ganze Weile...
Und schnell ein paar Nägel in die Wand klopfen klappte auch am Sonntag, hat keiner gemerkt.. lach!

#4 - beim Gießkanne füllen für die Balkonblumen festgestellt, dass die Handwerker die Woche den Schlauch nicht richtig festgemacht haben... also Nacharbeiten.


#5 - der Lacher diese Woche mit einer Kollegin, dass ich letzte Woche von meinem Stromanbieter einen virtuellen Kuchen per Mail geschickt bekommen hab - mit Rezept und den Blaubeerkuchen diese Woche getestet und den Rest eingefroren hab... wollte ich gestern schon machen, aber Prioritäten lagen auf den Ausflug..

#6 - Abendbrot  vorbereiten -gefüllte Paprika mal anders. Das Rezept HIER. Wie es war kann ich erst später sagen, aber mit Hackfleisch-Reis-Füllung, oben drauf sind schwarze Oliven und Mozarella - hört sich sehr sehr lecker an.

#7 - so noch schnell ein Spültuch geviertelt. Hab ich bei einem Freund gesehen und für praktisch empfunden, mache ich seither auch immer.

So inzwischen ist die Wäsche fertig, es ist viertel vor Vier...Eigentlich könnte ich noch mein Fahrrad mal aus der Kammer holen und aufpumpen... oder nähen. Wie immer fällt es mir nicht leicht mich zu entscheiden, wenn man auf beides Lust hätte.