Hintergrund

Mittwoch, 15. Juni 2016

MMM am 15.06.2016 #105 und Leckereien aus der Küche

So eigentlich mache ich mich ja im Moment bis auf den Sonntags-Link recht rar. Aber als Gartenbesitzer, Sportler, Vollberufstätig, ein bisschen Forensüchtig... und sowieso... komme ich im Moment zu kaum etwas.

Mein Plan beim Rock Sew Along mitzumachen zerschlug sich, (nicht weil ich keinen Rock brauche) sondern weil ich zum Finale bereits im Urlaub bin. Aber einen tollen praktischen Rock könnte ich trotzdem gebrauchen. Urlaubsoutfit sportlich lässig und bequem sowieso und dann zeigt doch Sybille hier ein Tutorial was sogar ich verstehe. Schnell die Stoffreste durchstöbert, (ich mag ja gern mal Reste vernähen) und schwupps ist der gestern fertig geworden.

Daher kommt heute zwar ein selbstgenähtes Outfit... sogar fast noch warm, aber nicht in der Kombi wie ich sie heute getragen hab sondern in der Traumkombi für den Urlaub. Eifrig verfolge ich das Wetter in der Holsteinischen Schweiz und hoffe, dass mit der Schafskälte auch das Wetter besser wird. Es ist ja ein Sportparadies ...

Aber nun genug geredet - hier kommen die Bilder:





Das Tutorial aufs Tablet, Stoffe rausgesucht,




zugeschnitten... allerdings habe ich an den Seiten nicht nur je 5 cm weiter geschnitten sondern 10 cm.







.. ein Jubeln... ein Schnitt mit Taschen. Ich liebe und vor allem ich brauche Taschen, nicht das ich die vollpacke, aber doch so ein Taschentuch, den Büroschlüssel oder so...




stand nicht in der Anleitung, aber ich bin ja immer skeptisch und Bündchen vertraue ich nicht wirklich, da ich aber lange was von haben will, habe ich zusätzlich ein Gummi eingezogen.



hier in Kombi mit meinem hier gezeigtes Top aus der Ottobre passt perfekt zum Sommeroutfit.




Die Taschen, nicht zu groß, aber doch ausreichend genug.




Da es nur ein schmaler Rest war, reichte es nicht mehr für einen Saum, noch kürzer sollte der Rock auf keinen Fall werden. Auch die Länge degradiert ihn schon in den Freizeitbereich, aber daher passte der Rollsaum super, nimmt nicht zusätzlich Länge weg und unterstreicht die Lässigkeit.




Leider unscharf, aber ich dachte mir, man sieht das Bündchen ist recht breit und damit angenehm zu tragen und es ist farblich nochmal ein kleines Highlight.

Und für meine liebste Ramona - ja ich weiß - ich hab wieder einen Rock gebastelt... als Maßschneiderin muss sie immer schmunzeln, aber ich bring den natürlich das nächste Mal mit. Also ich bin total zufrieden und weil ich den nur für mich gemacht habe, kann ich mich mal wieder hier einreihen.

Den Stoff hab ich wieder aus der Sammelbestellung von Trigema Stoffen, diesmal Pique verarbeitet.


So und nun mal wieder was ich so "nebenher" mache ... ich habe eine riesige Rhabarberpflanze, aber leider mag mein Mann nicht wirklich gern Rhabarber. Was machen... in den Weiten des I-Netz ein Rezept gefunden und schwupps waren 2 kg Rhabarber verarbeitet... jetzt kommt noch ein Kuchen und dann habe ich die Pflanze gut abgeerntet und erfolgreich verarbeitet.


Nach 3 Tagen Ziehzeit ist nun heute auch der Holunderblütensirup soweit, dass er umgefüllt werden konnte. Fast etwas spät mit der Ernte, aber das muss nun bis nächstes Jahr reichen.




Kommentare:

Sy Bille hat gesagt…

Super, du hast mein Tutorial genutzt, yeahhhhhh.
Toller Rock!
Lg Sybille

JJK Kreativ hat gesagt…

Ja und für genial befunden. Du kannst davon ausgehen, dass es nicht der letzte Rock bleiben wird.
Liebe Grüße Jacky

Dagmar hat gesagt…

Klasse Rock, ich sollte auch mal wieder meine Nähmaschine ausgraben.
LG Dagmar