Hintergrund

Dienstag, 27. Oktober 2015

Sport-BH von Falke *Werbung*

Heute mache ich den Briefkasten auf und was soll ich sagen.... ein Umschlag von Falke???? Hab nichts bestellt, wirklich nicht.

Kaum zu Hause, Umschlag aufgerissen und


... Überraschung....


..voila - ein Sport BH .... also ein Lauf-BH. Und ich hab die Möglichkeit zu Testen....Jubel freu!!! Und was mach ich? Klar, ich schnalle die Laufschuhe an die Füße und schwupps ein lockeres Laufründchen.

Montag, 26. Oktober 2015

Kleine schnelle Nähprojekte

Ich war die letzten Tage fleißig und nachdem ein Shirt für die Tonne war, brauchte ich dringend schnelle funktionierende Nähprojekte.


1. schnelle Taschentüchertaschen nach einem Video von Gabriele ala Congabaeren. Ich konnte mich dann nicht für einen Stoff entscheiden, also sind mehrere entstanden. Schnell genäht und ideal um Reste zu verarbeiten. hier der Link von Conga-Baeren.


2. Projekt, ich habe am PC daheim noch einen alten Kaffeetassen-Untersetzer gehabt. Erstes Nähprojekt damals aus Filz einfach versuchen Kreise etc. drauf genäht. Und nun dachte ich, okay, könnte mir mal einen neuen Untersetzer nähen. Die Größe habe ich spontan aus dem Bauch heraus gewählt.


Hexagon auf den Stoff übertragen und schichten.... untere Lage einfacher Baumwollstoff, dazwischen in meinem Fall Thermolam und darüber ebenfalls ein Stoffrest. Sich ein Muster einfallen lassen um die Lagen zu verbinden. 


An der Außenkante den Oberstoff und den Vlies abschneiden.


Auf dem Unterstoff die Nahtzugabe markieren und ausschneiden.



Umknicken und feststecken.


Nähen und voila fertig, nun habe ich einen neuen Untersetzer.




3. Projekt, ich habe vor 2 Jahren in Cuxhaven diesen tollen Wachstuch-Stoff gekauft und fand den total cool. Gedacht sind die beiden Taschen, wenn wir mit dem Radl unterwegs sind und Feuchttücher dabei haben. Oft machen wir Picknick und da braucht man ja immer mal was für die Hände. Die Anleitung habe ich von kleine Fluchten.


Sonntag, 25. Oktober 2015

7-Sachen-Sonntags - 25.10.2015

Auch heute wieder 7-Sachen am Sonntag, die ich mit meinen Händen gemacht habe, egal, ob für 5 min oder für 5 Stunden. Gesammelt wird wieder bei der lieben Anita von Grinsestern.


#1 - für unsere Verhältnisse ausgeschlafen und Uhr umgestellt


#2 - Kaffee aufbrühen


#3 - Basilikum gießen, ich glaub nächste Woche muss ich mal Pinienkerne und Parmesan mit einkaufen und Pesto machen


#4 - Nähtisch aufgeräumt


#5 - neues Projekt rausgesucht und genäht




#6 - Salat geschnippelt, der Rotkohl ist noch aus dem Garten, anschließend die Laufschuhe angezogen und 10 km gelaufen, hatte mit meinem Stiefpapa eine Wochenkilometer-Challenge, allerdings in der Zeit, wo ich die km gelaufen bin, hat er "geschummelt" und auch noch Mal nachgelegt... tja, der Wochen-Kilometer-Sieg geht an den Stiefpapa... 


#7 - weiter gestrickt... sind nur noch ein paar Reihen, vielleicht schaffe ich es diese Woche... na ich setz mich gleich noch Mal ran.

Und nun trink ich einen frischen Kaffee und futter gekauften Kranzkuchen (aber auch ganz lecker).
Schöne Woche wünscht Jacky

Freitag, 23. Oktober 2015

Kreative Tage Berlin - 2015

Tja, wo fange ich an....

ich war auch mindestens die letzten beiden Jahre bei den Kreativen Tage in Berlin, vorher war die Location in der Messe Berlin, nun jetzt am Gleisdreieck. Da ich das Gelände nicht kenne bin ich also völlig voreingenommen. Bei Groupon habe ich mir für heute kostengünstigeres Ticket ergattert, meine Kollegin bekniet, das ich heute frei bekomme und sie mich vertritt und mich gut gelaunt auf den Weg gemacht.





Die Eingangshalle war schon imposant, ich mag Backsteingebäude




Und dann ging es los... ich war natürlich wieder früher da, aber es lief ganz gut. Allerdings wirklich lange Gänge bis zur eigentlichen Halle, dort musste ich noch vielleicht 5 min warten und dann ging es los.

Drinnen hab ich keine Bilder gemacht, anfangs recht überschaubar, füllte es sich recht schnell mit Menschen. Ich habe erstmal kurz geschaut, wer und was überhaupt da ist und enttäuscht den einen oder anderen Aussteller vom letzten Jahr vermisst auf den ich mich gefreut hab. Letztes Jahr war ein holländischer Stoffhändler da, der total schöne Batikstoffe hatte, leider war der Stand nicht da.

Bei der Patchworkgilde hatte ich auf einen tollen Workshop gehofft, leider war es der gleiche Workshop, den ich letztes Jahr schon gemacht hab.

Letztes Jahr hätte ich allerdings sehr gern einen Workshop mitgemacht für ein Glasteil und darauf war ich dieses Jahr natürlich scharf und habe mich beeilt dort einen Platz zu bekommen, was mir auch gelungen ist. Die Leute am Stand und die Workshopbetreuer kamen aus dem "Ländle" - ich mag den Dialekt ja sehr gern und die Art war super lieb und toll.

Zur Auswahl standen Stern, Herz und Engel.





Die Glasscheiben waren bereits vorgeschnitten und es standen unzählige Glasversionen zur Verfügung.

Zum ersten Mal habe ich mit einem Lötkolben gearbeitet.... puh! Ein bissel Angst hatte ich schon, aber was soll passieren.

Mich für einen Stern entschieden und Scheiben rausgesucht, da wir in der Adventszeit gern in skandinavisch Rot-Weiß dekorieren war die Farbe natürlich schnell klar.







Erstmal nur gegen das Licht gehalten. Das muss der Lieblingsmann noch in Ruhe am Fenster befestigen.

Und weil mein Mann auch gern bastelt, mit dem Lötkolben viel besser umgehen kann und der Winter vor der Türe steht, darf er auch basteln... habe ich mal so beschlossen...





Für ihn habe ich ein Bastelset - Herz mitgebracht. Mal schauen, ob und wann er das macht. Das kommt auf alle Fälle als Ganzjahresdeko in unserer Kreativzimmer.

Und oben habe ich die Karte fotographiert. In Stuttgart gibt es einen Laden, dort gibt es noch viel mehr (habe extra für die Leute aus dem Ländle) gefragt. Dort gibt es wohl täglich Workshops für alles mögliche. Das Bastelset, was man sich auch zuschicken lassen kann, enthält wirklich alles was man braucht - einzige Voraussetzung - einen Lötkolben. Preise genauso wie bei der Messe - nur die Versandkosten kommen hinzu und es besteht wohl auch die Möglichkeit Farbwünsche anzugeben.

Dauer des Kurses ca. 1 Stunde.

Anschließend bin ich zur "Futtermeile" gegangen, was mir auffiel, 2 Herren betreuten den einzigen Stand, dementsprechend war die Wartezeit, die Sitzplätze waren mehr als überschaubar und eigentlich war es nicht möglich was zu bekommen. Der Kaffee war nicht gut, aber okay, wie man allerdings mit einer Kaffeemaschine das bewältigen kann ist mir nicht ersichtlich.

Essensangebot unterirdisch. Bockwurst mit Brötchen - 4 Euro..., Käsebretzel (bäh mit Chemiekäse) für 2,50 - Kuchen sah lecker aus, aber ohne Sitzplatz ....
Da ich aber heute frei genommen habe, konnte ich daheim in Ruhe frühstücken und war nicht hungrig - auch wenn es mir bei dem Angebot vergangen wäre.
Der Zufall kam zu Hilfe und die Bühne, die mit Bänken versehen war, hatte gerade die Verlosung fertig, die Leute sind aufgestanden und dort wurden immerhin Bänke frei - für einen Kaffee völlig ausreichend.

Beim Stand mit vorgeschnittenen Stoffen, sowas kaufe ich grundsätzlich nicht, weil ich da sicher Schrankware ergatter, für die ich später keine Verwendung finde, hat mir die Standmitarbeiterin doch einen Beutel Knöpfe mit der Bemerkung - geschenkt - sowas kann man immer gebrauchen. Mein Blick muss ja wieder Bände gesprochen haben, jedenfalls betonte sie - echt ohne Verpflichtung, einfach so... naja, sowas ist man heute nicht mehr wirklich gewohnt.







Recht hat sie, das sind echt Standardknöpfe, die ich sicher irgendwann erfreut gebrauchen kann.... DANKE!

Faszit: Normal - 8,50 Euro Eintritt, dafür einfach zu wenig Angebot. Ich war nach 3 Stunden, davon 1 Stunde Workshop und 0,5 Stunden entspanntes Kaffeetrinken wieder draußen.

Der Bitte meiner Kollegin ihr Webband mitzubringen konnte ich nicht nachkommen, da es keinen Stand gab, wo es Webband vom Meter gab. Ich habe den Eindruck, dass einige nur was aus Verzweiflung und Frust gekauft haben. Für Papierbastler und Fans von Ideen mit Herz vielleicht lohnenswert, aber ich mache zwar auch Karten, aber auch dafür habe ich nichts gesehen.

Vermutlich werde ich nächstes Jahr auslassen. Nach der Pleite bei der Leipziger Hobby-Modellbau-Bastelmesse nun der 2. Reinfall. Vielleicht hat sich auch der Anspruch gewandelt. Nächstes Jahr werde ich eine Messepause machen.

Ich geb allerdings zu, es ist MEINE Meinung und vielleicht sehen es andere Besucher ganz anders. Ich bin enttäuscht.

Sonntag, 18. Oktober 2015

7-Sachen-Sonntags - 18.10.2015

Auch heute wieder dabei bei 7-Sachen-Sonntags...gesammelt bei Anita von Grinsestern.

#1 - fast bis um 8 Uhr ausgeschlafen - freu - und dann erstmal einen leckeren Kaffee zum Frühstück, das nenne ich geniales Wochenende





# 2 - Radio.... ich liebe Radio hören.



# 3 - kurzer Zwischenstopp im Garten....Kartoffeln ausbuddeln




# 4 - leckeres Futter für die Vögelchen bereit hängen




# 5 - auf dem Heimweg Abstecher zum ehemaligen Flughafen Tempelhof.... Runde laufen.......wie man sieht...Schattenbildung, auch wenn es hinten dunkle Wolken gibt




# 6 - und weil ich völlig durchgefroren war, gut das es im Auto schon mal kuschelig warm war, hat der Lieblingsmann Mittag gekocht während ich in der Wanne "auftaue"




# 7 - nach dem Essen gibt es noch einen leckeren ungesüßten Latte.... hhhhmmmm!

So und jetzt schlemm ich einen Pudding ohne Bild und verdünnisiere mich ins Nähzimmer....hab da was zu nähen. Ich wünsch euch dann mal einen schönen Sonntag und eine tolle neue Woche - hoffentlich trockener als die Letzte.



Montag, 12. Oktober 2015

12 von 12 im Oktober - # 58

12 Bilder vom 12. des Monats....gesammelt bei der lieben Caro von draußen nur Kännchen.

Erstmal herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag liebe Caro, ich hoffe Du konntest nun mal nicht in den Ferien toll feiern und den Tag genießen.





#1 - wie immer unter der Woche beginnt der Tag sehr früh....in dem Fall um viertel nach vier Uhr

#2- auf dem Weg in die Küche zum Tee kochen komme ich am Außenthermometer vorbei und denke.... "das darf doch nicht wahr sein.... so kalt!"





# 3 - Grüntee mit Zitrone vorbereiten und für den Lieblingsmann und mich die Brote für die Arbeit fertig machen




# 4 - da es arg kalt ist, kommt die im Herbst gekaufte dünnere Daunenjacke und die Pulswärmer zum Einsatz.




# 5 - durch diesen dunklen Park muss ich morgens immer


 # 6  nach einer Woche Urlaub erstmal die Heizung auf der Arbeit andrehen und ....



# 7 - meine Blumen gießen





# 8 - gegen 16 Uhr wieder daheim angekommen....der Kater wartet schon auf seine Streicheleinheiten






# 9 - normal jogge ich ja immerdurch den Park.... heute nun mal auf Sammlerkurs gewesen und ein bissel Herbst gesammelt und meine Deko ergänzt



# 10 - da ich ja gestern laufen war, steht heute Sport daheim auf dem Plan...




# 11 - und bevor der Lieblingsmann nach Hause kommt, fällt mir gleich ein, wie kalt es heute früh war, also habe ich die freie Zeit genutzt und die Schuhe umsortiert.... Sommerschuhe weg und Stiefeletten raus...




# 12 - noch eine Runde stricken, bevor der Mann das Abendbrot zaubert .... Feierabend....



Sonntag, 11. Oktober 2015

Weihnachtskarten

Diese Woche hatte ich Urlaub und wollte mal wieder ein paar Karten basteln.


Mal wieder Fadengrafik...




Hier wieder Hobby-Dots.... ich fand die Motive so niedlich. Und da ich für den Weihnachtsmarktstand ein paar Karten benötige, war ich fleißig.... und nun mag ich gern wieder nähen gehen.... 

7-Sachen-Sonntags-11.10.15

Auch diesen Sonntag darf die Kamera bei den 7-Sachen-Sonntags dabei sein.... gesammelt wird bei Anita von Grinsestern. Gesammelt werden 7-Sachen die mit den Händen gemacht wurden, egal ob für 5 Min oder für 5 Stunden.





#1 - frisch gemahlene Bohnen mit Wasser übergießen und ein späteres Frühstück (ja, okay es war auch 8.30 Uhr) genießen. Der leckere Kaffee wird mir nächste Woche fehlen, aber unter der Woche trink ich daheim keinen Kaffee.




#2 - die Dahlien gegossen. Die hab ich mir die Woche auf dem Wochenmarkt geholt und die brauchen Unmengen an Wasser....




# 3- Gardinen abgenommen und in die Wäsche gestopft....




#4 - Fenster geputzt.... ja, wenigstens etwas was ich im Urlaub machen wollte.... und bevor Fragen komme.... ich putze faul und ganz einfach.... Eimer mit Neutralreiniger und Wasser füllen, ein Microfasertuch nass machen, Fenster und Rahmen abseifen und dann mit einem trockenen Microfasertuch abwischen.... nee es muss nicht trocken sein, im Laufe des Fensterputzens wird es auch feuchter - und nee ich brauche nicht polieren, die trocknen streifenfrei....voila - Fensterputzen ganz einfach... schwupps 30 min erledigt, Gardinen anhängen und Hausarbeit erledigt.... ich kann wieder saubere Fenster genießen. Kreativzimmer und Schlafzimmer kommen nächste Woche dran.





# 5 - und weil ich lieber laufe als putze, schnell die Laufjacke zugemacht und los gehts.... dank Thermolaufsachen kann mir die windigen 6 Grad nichts anhaben....dafür lachte die Sonne... Traumlaufwetter. Große Runde, nette Leute unterwegs getroffen, und trotzdem "nur" 12 km auf der Uhr... ich glaub nächstes Mal lauf ich nicht Richtung Tierpark sondern Richtung Alex..... vielleicht ist das etwas länger.... lach!




# 6 - anschließend erstmal eine saftige Mandarine geschält und verdrückt...
 



# 7 - Beweis nicht immer nur gesund....zuckersüßen Fertigcappu aufgegossen und Fertig-Eiersalat auf immerhin Roggenvollkornbrot geschmiert....warmes Abendbrot gibt es erst viel später....

Und jetzt schau ich was die anderen schon tolles gemacht haben.