Hintergrund

Freitag, 17. Oktober 2014

Wieder eine Kette

Diesmal ist es eine "Surfin' the Waves" von Jimmie Boatright. Die Anleitung war in einer Zeitschrift und hat mir sofort gefallen.








Und nun geh ich wohl wieder Stoffe zuschneiden... habe mir letzte Woche ja Einiges auf dem Stoffmarkt gegönnt... und der Markttermin rückt immer näher...


Freitag, 10. Oktober 2014

Mall of Berlin

Wir haben die letzte Woche "Urlaub" gehabt... ja Urlaub steht in Ausführungszeichen, weil wir wieder gearbeitet haben.

Zum einen haben wir das ehemalige Kinderzimmer gemalert und zum Zweiten haben wir im Garten wieder einen Container bestellt und mit unserem Lieblingsgartennachbarn unsere Gärten aufgeräumt. Da wir ganz viel im Garten geändert haben ist jeder Menge Gartenabfall angefallen und das konnten wir beim besten Willen nicht alles kompostieren, also musste der Container her und .... schwupps sieht der Garten aufgeräumt und schön aus.... ja sogar die Dalien habe ich rausgehauen, das waren Geschenke von Gartennachbarn... aber leider nicht mein Geschmack einfache - nicht mal die Farbe war jetzt der Hingucker, also raus und nächstes Jahr kaufe ich mir neue Dalien.

Aber nun zum eigentlichen Post-Thema. Wir haben viel geackert und am Mittwoche waren wir fertig uns konnten uns die neue Mall of Berlin anschauen.

http://www.mallofberlin.de/

Auch wenn wir sicher zig Einkaufscentren haben - dort ist es wirklich schön.














Es handelt sich hier um 2 separate Einkaufcentren verbunden mit Brücken und einem Atrium. Sehr schick - sehr elegant und juchu endlich mal nicht nur die Standardläden.

Als sehr angenehm haben wir empfunden, dass die zueinandergehörigen Geschäfte zusammen gelegt waren... also z. B. Idee - mit ToysRus - und einem Bastelladen oder NanuNana mit Butler und Depot... gleich nebeneinander.... man muss also wenn es in einem Laden das gewünschte nicht gibt quer durchs ganze Center. Kann sich allerdings noch vermischen, wenn jetzt ein Laden rausgeht und dort ein ganz anderer Laden reinkommt, aber im Moment.

Abschließend der Kaffee im Al Teatro war super lecker und wir haben im Centerbereich den Latte genossen und nebenher Leute beobachtet... war super. Viele Freundinnen die Wein geschlürft haben und es als Quatsch- und Treffpunkt genutzt haben.

Einzig... tolle Läden, manche leider nicht für mein Gewicht.... also - nicht lachen - ich hab jetzt mein Sportprogramm wieder angeworfen... und dann gehts auf alle Fälle in der Adventszeit noch Mal durch die Innenstadt mit ganz sicherem Zwischenstopp dort.

Donnerstag, 9. Oktober 2014

Herbstmarmelade

Okay, wir essen zwar nicht wirklich viel Marmelade, aber wenn dann selbstgemacht und außergewöhnlich.

Von einer lieben Freundin hab ich das Rezept von Chefkoch bekommen und probiert.





Birnen, Äpfel, Pflaumen (leider sind die aus meinem Garten schon alle somit blieben nur die geschmacklosen aus dem Supermarkt) und Holunderbeerensaft. Dazu Zimt, Nelken und Gelierzucker... was für ein Genuss.




Mit selbstgestaltetem Etikett.




6 recht kleine Gläser - ideal für uns.

Der Link zum Rezept Herbstmarmelade

Samstag, 4. Oktober 2014

Raffirock von Ollewetter

Tja, auch wenn ich nicht mitmache beim MMM so schau ich doch wöchentlich nach den Werken der anderen Damen und eben auch nach den Mustern und Schnitten... und was soll ich sagen, da hab ich doch letzte Woche den Raffirock gesehen und mich verliebt. Beim letzten Stoffmarkt hab ich für einen Rock schon Feincord gekauft und der sollte auch zum Rock verarbeitet werden und juchu - der Schnitt kam also passend.

Raffirockanleitung

Einziges Manko ... der Bündchenstoff ist wohl nicht so dolle. Hab da nicht soviel Erfahrung, aber der ist nach dem Dehnen zum Annähen ausgeleiert und .... nun rutscht der Rock und ich muss wohl den Bund nochmal teilweise öffnen und ein Gummizug einsetzen.





Ursprünglich war der untere Rock etwa 7 cm länger.... das war aber eine für mich unpassende Länge und der Unterschied zwischen dem Ober- und dem Unterstoff sah nicht so gut aus. Also hab ich den Unterrock nochmal gekürzt und nun geht er optimal bis zum Knie (wenn der Bund nicht rutscht).

Der Rock könnte noch gerafft werden, aber so richtig gefällt mir das nicht... vielleicht mit weniger Raffung und was soll ich sagen, die Arbeitskollegen waren nicht nur begeistert sondern meinte nun bräuchte ich nur noch ein Miederoberteil und aus dem Unterrockstoff ein Dirndlblüschen und dann wäre es komplett... hallo - wir wohnen in Berlin - da trägt man keine Dirndl.... ich denke meine Kolleginnen haben wohl zuviele Bilder vom Oktoberfest gesehen.




Ich habe dieses Mal auch wieder ganz ganz viel gebügelt und einen richtig guten Saum hinbekommen... und was soll ich sagen, der Rock ist fertig - ich schau meine Blogliste durch - schreibt eine Profischneiderin  wie wichtig das ausgibige Bügeln ist... na alles richtig gemacht.

Und nein es gibt keine Tragefotos... Dazu müsstet ihr dann schon nach B kommen auf einen Kaffee - smile!