Hintergrund

Montag, 23. Juni 2014

Erster Versuch-Burda Kleid - Teil 2

Heute pünktlich Feierabend gemacht und glücklicherweise keinen Nachmittags-Abendtermin, also ab an die Nähmaschine.

Schwierig war die unterschiedliche Ansichten - versäubern vor dem Nähen, nach dem Nähen... einzeln oder beide Stoffteile zusammen... ein Thema mit vielen Fragezeichen, die sich hoffentlich mal irgendwann auflösen.

Schwierig war es wieder die Burdabeschreibung auf Nähanfänger umsetzen.








Erstmal die Hinterseite der Tasche annähen und knapp versäubern. Der Taschenbeutel unten abstecken.










Das Material ist ja leicht strechig, aber sehr gut zu verarbeiten. Also der Gradstich ist ein einfacher und ich habe mich fürs Versäubern für den Überwendlichstich der Nähmaschine verwendet. Ich denke das ist eine schöne Variante bis ich vielleicht irgendwann eine Overlock habe.

Kommentare:

AndreaBastelmaus hat gesagt…

Ich schicke dir meine Maße und Stoffe, dann nähst du die Kleider für mich!!!!
Mensch - JackySchatz, das sieht jetzt schon total gut aus.
Dein Kleid gefällt mir!!!!
Liebe Grüße - Andrea

Sunny hat gesagt…

Toll. Mit der Overlock sieht es auch nicht recht viel anders aus.
Wir haben ja am Sa unseren "95."Geburtstag gemeinsam gefeiert. Wortwörtlich mit Pauken und Trompeten. Nein, u.a. mit Saxophon und Schlagzeug. 75 begeisterten Gästen, super leckerem Büffet. Trotzdem alles ganz relaxed. War eine super Feier. Das "setzt ganz neue Maßstäbe" sagte uns ein strahlender Jugendfreund vonmir. Na dann. ....
LG Sunny

Ari hat gesagt…

Das sieht ja schon richtig gut aus. Ich bin gespannt, wenn das Kleid fertig genäht ist. Ich könnte so etwas nicht. Von daher kann ich nur HUT AB sagen.
LG
Ari - Ari Sunshine