Hintergrund

Samstag, 2. Juni 2012

Samstag, 02. Juni 2012

Thema: Erdbeeren. wir waren heute auf dem Obsthof in unserer Nähe und haben frische 3 kg Erdbeeren geholt. Die mussten nun verarbeitet werden. Bei der Vorbereitung bin ich über das Thema Tortenguss gestolpert. Wer jetzt die Zutatenliste liest und das okay findet, kann ruhig weiter lesen, wer aber bis dato überlegt, warum

Stärke, Geliermittel Carrageen, Säuerungsmittel Monokaliumtartrat, Aroma, färbendes Lebensmittel Kurkumaextrakt, Farbstoff Echtes Karmin drin sein muss, dem sei gesagt.... es geht viel viel einfacher:

Ich habe erstmalig meinen Tortenguss allein gemacht:

Man nehme 1 Esslöffel Kartoffelstärke (Speisestärke geht auch) möglichst Bioqualität wegen der Gentechnik, 2 Esslöffel Zucker und 250 ml Fruchtsaft. Ich habe für den Guss in dem Fall Traubensaft genommen, einfach der Farbe wegen, man könnte aber auch jeden passenden Saft nehmen. Zucker und Stärke mischen, Saft zufügen aufkochen, ein bissel kochen lassen und schwupps wie gewohnt über den Kuchen. Also genauso einfach wie fertigen Guss nur mit wesentlich weniger komischer Sachen.


durch den Traubensaft herrlich rot und sicherlich total fruchtig...Kaffee läuft...



Somit sind 3 kg Erdbeeren gut verarbeitet. Na dann ein schönes Wochenende an alle.

1 Kommentar:

Doreen hat gesagt…

Mmmmmm....lecker und die Idee mit dem Tortenguss einfach super. Werd ich mit Sicherheit probieren. LG Doreen