Hintergrund

Sonntag, 21. Januar 2018

7-Sachen-Sonntags am 21. Januar 2018

So auch heute wieder 7 Sachen die ich mit den Händen gemacht hab, egal ob für 5 min oder für 5 Stunden.

# 1 - gehalten - das Lenkrad zurück nach Berlin. Wie immer nach einem gemütlichen ausgiebigen Frühstück. Dort war ich gestern in ein ziemliches Chaos geraten. Wer mich kennt, weiß ich fahre sehr gern sehr schnell Auto und wenn ich wegen starker Schneeverwehungen wie die anderen Autos zwischen 70 und 80 km/h fahre auf freigegebener Strecke muss es heftig sein... leider leider gab es nach mir dort einen schweren Verkehrsunfall... anscheinend haben andere Fahrer nicht so umsichtig und schnell reagiert.


#2 - ausgepackt -die Sporttasche im Auto, also gleich zum Fitnessstudio gefahren und trainiert und Sauna genossen.


#3 - abgeschält, das Obst für ein kleines erfrischendes Mittag


#4 - geblättert, in der Beilage der letzten Runners World


#5 - gehoben, das Sektglas mit der Familie Neufahrsempfang bei Mama. Mit misslungenem Kuchen, der aber trotzdem lecker war. (trockenen Kuchen mag ich nicht so wirklich... zwinker)


#6 - eingepackt.... das bestellte Mitbringsel von der Ostsee.... auf dem Weg zum Nähwochenende nach Plön ist mir die Tüte Bonbons in die Hände gefallen und seither bin ich echt scharf drauf... daher wer an die Ostsee fährt muss was mitbringen....


#7 - gerührt - die Pfanne mit dem Blumenkohl. Lecker und wie oft bei mir vegetarisch.

So und nun geh ich schnell den Abend ruhig ausklingen lassen, bevor mich der Arbeitsalltag morgen wieder hat.


Dienstag, 16. Januar 2018

Set komplett - Kalender + Handyhülle

Ich benutze ja nach wie vor meinen geliebten Taschenkalender, da geht nichts drüber. Ich mag nicht beim Doc etc. mein Handy rausholen und dort Termine notieren, da würde ich nie wieder reinschauen. Tolle Sachen, das mich mein Handy an Geburtstage erinnert. Darf es gern weiter machen, aber Termine immer noch altmodisch.

Nun habe ich vor einigen Jahren eine Kalenderhülle genäht, die inzwischen in die Jahre gekommen ist, also musste eine neue Hülle her.

Mit Filz ist das ja nun überhaupt kein Problem und nachdem ich schon fürs Handy eine Tasche genäht hab, gab es nun für den Kalender ein Gleiches.


Das Bild gab es am Sonntag schon zu sehen und es ging natürlich so fix, dass es auch fertig geworden ist.


Auch diesmal wieder kleine "Herzen-Blumen" drauf genäht.


Impfausweis und Telefonbüchlein sind immer dabei.


Und da ich oft in der Woche auch noch Überweisungen, Rezepte oder irgendwas drin hab, gibt es ein Gummiband, damit nichts rausfällt.


Jedenfalls freu ich mich total über das Set. Perfekt und schnell genäht dank der Tatsache, dass es Filz ist, aber ich fand das hier echt praktisch.

Sonntag, 14. Januar 2018

7-Sachen-Sonntags-14. Januar 2018

Schon wieder ist eine Woche rum, im Fluge vergangen. Tja, die Woche brachte leider nicht nur Gutes, aber egal... kann man nicht ändern.

Nun heute wieder 7 Sachen Sonntags - Dinge die ich mit den Händen gemacht hab, egal ob für 5 min oder für 5 Stunden. Nachdem der Tag in einer anderen Stadt (zwinker) begonnen hat, ach wie herrlich ein freies Wochenende und viel Zusammen-Zeit, die gerade dringend gebraucht wird.... hach... schwelg. Na los gehts.


#1 - angezündet - Nach einer Idee des Bruders - Kerze bzw. Dauerlicht im  Pflanzzelt auf dem Balkon entzündet und damit den Pflänzchen dort zwei drei Grad mehr spendiert, was sie mir wohl hoffentlich nächstes Jahr mit reicher Blüte und vielleicht Früchten danken werden.


#2 - Suppe gelöffelt. Neues Rezept probiert - Gemüse-Hack-Suppe mit Schmelzkäse sehr sehr lecker. Ich liebe im Moment Suppen - sozusagen Seelenwärmer.


#3 - Zwischenseile beim Stricken entfernt. Nutzt ihr sowas auch für eure Tücher??? Ich finde die Variante genial Klasse, damit passen unzählige Maschen drauf und ich bin flexibel beim Stricken.


#4 - weitere Maschen abgekettet... Nachdem nach einiger Sucherei ich noch ein weiteres Knäuel Wolle bekommen hab konnte die I-Cord Abkettrunde fortgesetzt werden... na ein bissel hab ich noch. Die Variante dauert - oder ich bin so schnarchig langsam.


#5 - gehalten - das Buch. Irgendwie sind mir dann aber die Augen zugefallen und ich hab noch ein halbes Stündchen "Augenpflege" gehalten.


#6 - abgepellt - die Vitamine zum Kaffee.


#7 - markiert - Filz rausgesucht für ein Projekt und markiert. Mehr dazu kommt noch.


Sonntag, 7. Januar 2018

7-Sachen-Sonntags-07.01.2018

Herzlich willkommen in 2018. Auch dieses Jahr den Sonntag in Bildern.

Geht es nur mir so oder ist bei euch auch immer alles ganz anders??? Ich hatte ja einen Plan A fürs Wochenende.

Plan A: Samstag wenn der Freund arbeiten muss wollte ich die Deko abräumen, den Haushalt machen. ganz lange joggen gehen (sollte ja sonnig sein) und den Abend dann mit dem Freund verbringen.... Sonntag dann Fitnessstudio und gepflegt gammeln.

Plan B: Der Freund hat eine Tour bekommen, wo ich ihn begleiten kann... okay, also alles anders. Freitag die Suppe für Samstag vorbereiten, Samstag unterweg, sich freuen, dass das Abendbrot fertig ist und dann völlig kaputt ins Bett fallen. Sonntag war dann klar, Fitness und dann das Hüttchen.

Was soll passieren, meine Mädels kommen auf die Idee wir müssten dringend aufs neue Jahr anstoßen.. klar, also Freitag nachmittag/Frühabend ausgebucht, nichts mit Essen vorkochen... Rest wie Plan B...

Daher nun der etwas stressige Sonntag, lach. Ich muss sagen, der gestrige Tag war wieder lang und anstrengend - schon allein weil der Wecker schon um 3.15 Uhr geklingelt hat und ich irgendwann total kaputt um 23 Uhr ins Bett gefallen bin, aber was solls... gemeinsame Zeit muss man doch ausnutzen, dafür sehen wir uns unter der Woche nicht.

Nun genug geplappert...



#1 - aufgrund ungünstiger Umstände, die sich leider nicht vermeiden lassen, musste ich allein frühstücken...


#2 - ab ins Fitnessstudio, der Kurs war zwar anstrengend, aber die Trainerin macht wohl immer den gleichen Kurs, seit Jahren... na unsere eigentlich Trainerin ist noch bis Ende Februar im Urlaub, also Augen zu und durch... anstrengend war es trotzdem und die Sauna im Anschluss eine Wohltat


#3 - schnell ein bisschen Haushalt machen


#4 - tja, da kein Essen vorbereitet war und ich etwas Appetit hatte nach dem Sport, erstmal frische Obst geschnippelt


#5 - den nun trostlos hängenden Baum entsorgt


#6 - die Weihnachtsdeko weggeräumt und sauber gemacht... nun "muss" ich noch die Winterdeko hinräumen.


#7 - nebenbei Kartoffelsuppe gekocht... letzte Woche gab es Grüne Bohnen Eintopf und da sind Kartoffeln über geblieben und da unter der Woche in der Kantine gegessen wird und die immer sehr ungewöhnlich langweilige Cremesuppen machen freue ich mich jetzt im Winter auf richtig leckere Eintöpfe.

Der eigentlich Plan ein paar Sachen kreativ zu machen hat sich wegen der stressigen Umplanung erledigt, ich hoffe ich komme die Woche dazu... wobei der Kalender doch im Moment ein paar mehr Termine vorsieht als geplant und unangenehme noch dazu... grummel! (aber wird schon alles gut seit -hoff)

Donnerstag, 4. Januar 2018

Mit Lady Aimee bei Rums

Naja, bei der letzten Aufräumaktion habe ich echt einen Schreck bekommen wieviele Freebooks und andere Schnitte ich hier zu liegen habe ohne sie ausprobiert zu haben.... auch Bücher und co habe ich massig.

Und da ich ja dieses Jahr etwas relaxter und terminfreier die Nachmittage "nicht-verplane" blieb mir die Woche ausreichend Zeit das Schnittmuster zu testen.

Der Schnitt ist von Farbenmix. Bisher habe ich ein paar Taschen und so genäht und fand die Anleitungen immer ganz gut, daher dachte ich eine sichere Nummer.


Der Schnitt fällt ziemlich groß aus, ich mag es allerdings gerade bei Jersey-Shirts gern ein bissel lässiger. Daher hab ich für mich die Größe M gewählt.


Ja, man muss ja nun nicht gleich alles ändern im neuen Jahr.... so begleiten mich natürlich auch dieses Jahr weiterhin Punkte. Ich musste allerdings ganz schön suchen... bei Größe M benötigt man 1,55, das ist schon eine Menge, liegt aber sicher daran, dass das Rückenteil zipfelig nach vorn genäht wird und daher viel Stoff "frisst". Letztendlich reichte der Stoff nur für einen einfachen Zuschnitt ohne Nahtzugabe und ich vertraute auf die Bemerkung - lässig geschnitten.

Klar vorher gemessen und .. müsste passen.


Da mein Spiegel im Wohnzimmer immer noch vom Weihnachtsbaum "verdeckt" ist, gibt es leider nicht so gute Schlafzimmerbilder.


Sitzt definitiv leger. Hinten ein bisschen länger und damit wirklich die Chance ein Lieblingsshirt und der Schnitt ein Lieblingsschnitt zu werden.


Hier sieht man noch mal etwas deutlicher das nach vorn gezogene Rückenteil... sicher ideal für Fans von 2-farbigen Mustern. Ich mag es einfarbig bzw. der Kontraststoff war dann auch nicht wirklich ausreichend.

Und das das ganz sicher ein Teil für mich ist, verlinke ich es heute bei RUMS.

Samstag, 30. Dezember 2017

Rückblick 2017 - Aussichten 2018

TJa, wie das so mit den Jahren ist.... so sah es 2016/2017 aus. Das Leben hatte sich irgendwie anders entwickelt als gedacht....

Nun ist 2017 fast vorbei und was soll ich sagen. Ein sehr durchwachsenes Jahr. Begonnen hatte das Jahr mit einem Neustart und einer großen Wohnungsumräumaktion die abgeschlossen war....und die Basis für ein neues Jahr war.

Sport: 
Leider habe ich dieses Jahr nun wieder sage und schreibe 6 kg zugenommen... naja, bin wohl angekommen in meinem neuen Leben und so kam das eine oder andere Wohlfühlkilo dazu... teilweise war es schwierig mit den Laufeinheiten. So waren es 2016 knapp 800 km und 2017 gerade mal knapp über 500, statt 2 Wettkämpfen  nur einen Wettkampf. Na der Mauerweg den ich am Garten hatte fehlt einfach, dazu kamen oft ganze Wochenenden die ich nicht daheim war und die Workouts daheim waren auch nicht mehr so häufig.
Plan für 2018 - die Laufeinheiten wieder regelmäßig einrichten, seit Mitte November gehe ich nun regelmäßig  3x die Woche ins Fitnessstudio, geplant habe ich für 2018 - 2 Wettkämpfe.

Privat:
Privat gab es einige Dinge die zum Abschluss gekommen sind. Meine gütliche Scheidung war sehr erleichternd, denn auf keinen Fall hätte ich eine Schlammschlacht gebraucht, daher kann ich nur DANKE sagen, dass alles friedlich und gütlich geklappt hat.Von einigen Menschen habe ich mich mehr oder weniger losgesagt, zum einen weil sie eh nie da waren wenn man sie gebraucht hätte und zum anderen reicht es manchmal nicht aus Familie zu sein, wenn man keine ist... daher gut so.
Dafür sind einige neue Menschen in mein Leben gekommen, die es bereichern, erfreuen und mit neuen Dingen füllen. Ich hoffe, dass ich auch ein liebe Freundin gefunden hab, die mich motiviert und beim Frauenlauf an meiner Seite läuft, darüber würde ich mich total freuen.
Seit 3 Monaten gibt es einen neuen lieben Mann an meiner Seite, der mein Herz erfreut und sehr zur Entspannung beiträgt.

Urlaub:
Leider viel zu wenig. Daher habe ich viele Resturlaubstage, die ich in 2018 abbummeln muss. Mal schauen was mir dazu einfällt....
Schöne Tage hatte ich bei meinem Sohn im österreichischen Ötztal, mit meinen Eltern an der polnischen Ostsee und beim Nähwochenende in Plön, ich hoffe, dass es 2018 auch wieder was wird.
Vielleicht wird es einen Urlaub in Bayern geben und einen an der Ostsee?? Na mal abwarten.

Kreativ:
Viele habe ich nicht geschafft, aber das ist nicht schlimm. Einige völlig neue Sachen habe ich gelernt, wie die tolle Patchworkdecke die ich in Plön angefangen habe  - mit super lieber Unterstützung - Danke Petra, Petra und Birte... dickes Bussi!
Da ich mich für ein Quiltwochenende bereits im Februar in Berlin angemeldet hab, wäre es sicher nicht verkehrt bis dahin 1 oder 2 Tops fertig zu haben... vielleicht 2 Tischsets oder einen Läufer??? Also wenn jemand Idee hat für ein einfaches Muster... immer her damit... ich habe nur noch den Januar ... lach...

Sonstiges:
Vielleicht die Anschaffung einer neuen besseren Kamera, damit ich euch nicht mit den nicht so dollen Bildern verschrecke incl. einem Fotokurs wie man dann damit umgeht... zwinker! Geshoppt habe ich dieses Jahr auch wesentlich mehr als die Jahre vorher, da gab es einige Bloggerinnen, die mein Haben-Wollen-Knopf so aktiviert haben und dann auch gleich den passenden Link eingestellt haben, so dass ich "genötigt" war gleich zuzuschlagen - danke Sunny... lach.

Pläne:
Ich wäre nicht ich, wenn ich nicht wenigstens ein paar Pläne hätte. Ganz großer Plan - meinen Kalender und damit mein Leben zu entschleunigen.... mein Ziel, einen Termin pro Woche, damit ich Zeit fürs Studio und ganz fest habe ich mir vorgenommen mehr Zeit fürs Kreative zu nehmen. Dann sollte auch den Kilos hoffentlich nichts im Wege stehen.

Und damit ihr nicht nur lesen müsst... habe ich noch ein paar Bilder...


Ja, angefangen in Plön und stimmt, eigentlich wollte ich viel weiter sein, aber mühsam ernährt sich das Eichhörnchen oder so.... immerhin langsam aber stetig wächst es.


Mein Tuch auch ein Langzeitprojekt befindet sich in der letzten Reihe... die Frage ist nur wie lange... zwinker!


 Fürs Abketten habe ich die I-Cord -Version gewählt... ich denke, das macht den Rüschenrand noch schöner. Dauert allerdings auch wesentlich länger und verbraucht eine ganze Menge Garn... naja, notfalls muss ich wohl doch noch ein Knäuel nachbestellen.


Ist das nicht ein schönes Weihnachtsgeschenk? Meine neue Lieblingskaffeetasse.... zaubert mir immer ein Strahlen ins Gesicht.


Selbstgekauftes Glücksschwein... ich dachte mir... Glück... kann man wohl nicht genug haben.


Hm, mit den Barbarazweigen hat nicht ganz so geklappt.. aber immerhin Knospen sind dran.... vielleicht ein bisschen Glück??? Wäre doch schon ein Anfang, wer will schon gleich zuviel... mit wenig und bescheiden geht doch auch.

So der Sekt für morgen ist kalt gestellt... gefeiert wird zu Zweit und dann bei meinen Eltern zu Mitternacht zum Anstoßen... also ganz ruhig, als Zeichen wie wir 2018 gern hätten.

Sonntag, 24. Dezember 2017

7-Sachen-Sonntags am Heiligabend

So auch diese Woche gibt es wieder 7-Sachen-Sonntags, auch diesmal wieder bunt gemixt, mit den Händen gemacht, egal ob für 5 min oder für 5 Stunden.

Während einiges sicher im Stress sind, habe ich super entspannte Weihnachtstage... ich darf bei meinen Eltern "All-inclusive" genießen und muss nichts machen... also meine Küche bleibt nicht nur kalt sondern auch sauber...

#1 - der Sammelpunkt meiner Bügelwäsche musste geräumt werden, also habe ich noch schnell das Bügeleisen geschoben...

#2 - mit meinen Eltern gesprochen... oh, Rüsselseuche, also für die Beiden meinen Arzeischrank durchforstet... und zurechtgepackt.

#3 - die Weihnachtskiste aus dem Keller geholt

#4 - Weihnachtsbaum geschmückt. Auch wenn ich eigentlich kaum daheim bin... dieses Jahr gibt es wieder einen Baum bei mir... freu!


#5- einen kleinen bunten Teller für mich gemacht.

#6 - die letzten Geschenke für liebe Menschen verpackt...


#7 - die Laufschuhe gebunden und noch eine kleine Runde gedreht... dann kann ich schlemmen.....

In diesem Sinne wünsche ich allen ein ruhige, besinnliches und glückliches Weihnachtsfest im Kreise eurer Lieben.... ohne Stress und co...

Sonntag, 17. Dezember 2017

7-Sachen-Sonntags - 17.12.2017

Die letzten Tage vor dem Weihnachtsfest sind immer besonders stressig und nachdem mich letzte Woche auch noch eine Kollegin mega geärgert hat - stand heute definitiv Seelenwohl auf meinem Sonntagsplan.

#1 - bereits gestern habe ich Geschenke verpackt - nicht nur für meine beiden Nichten sondern auch das Paket das nach Österreich zum Sohni und Freundin geht. Leider hat der Kaffeeröster bzw. der blöde Paketdienst Mist gebaut und mein Paket als Ball benutzt und es wurde in der ersten Runde wohl komplett beschädigt zurück geschickt... somit wurde es jetzt echt zu spät.... sehr ärgerlich, aber ich kann es nicht ändern.

#2 - damit startet der Tag heute mit einem gemütlichen Frühstück in aller Ruhe.... Genuss pur!

#3 - mein eigenes Weihnachtsgeschenk beim Nachbarn abgeholt und ausgepackt... freu freu!

#4 - Fitness- und Saunatasche gepackt... nach dem Kurs letzte Woche hatte ich geschlagene 4 Tage Muskelkater... jubel freu, mal schauen wie lange es diesmal hält... lach!

#5 - Shopempfehlung für Räucherware von einer Kollegin, die ursprünglich aus dem Erzgebirge kommt... Insidertipps sind doch immer die Besten.... danke!

#6 - kreatives Bastelwerk meiner Nichten mit Hilfe meiner Schwägerin an den Kühlschrank gepinnt... über sowas freu ich mich immer total!

#7 - nur ein kleines Mittag mit großem Cappu, weil ich mich gleich mit meinen Freizeitmädels zum Weihnachtsmarkt verabredet habe... ja ich weiß, schon wieder Weihnachtsmarkt... lach... okay, diesmal zum zum 5. Mal... lach....

Und in diesem Sinne nun noch 3 Tage arbeiten bevor ich dann wohl verdienten Jahresendurlaub habe und mich alle blöden Kollegen mal Kreuzweise können.... wie gut, dass ich unzählige super liebe nette hilfbereite Kollegen habe sonst müsste ich wohl nach was anderes suchen...